Erfahrungsbericht meiner Initiation (Sept. 2015)

Keine Ahnung was auf mich zukommen würde, wo ich hinkomme, was, wenn überhaupt, in meinem Leben sich ändern würde...

Es war hart, es war ernst, es war sogar teils bedrohlich. Aber ich war nicht alleine. Endlich wirklich getragen werden, endlich im Kreis von Brüdern und mich selbst sein dürfen. Es war für mich wie eine Neugeburt. Zwar hacke ich noch Holz, lebe meinen Alltag, doch weiß ich, dass ich ein Mann geworden bin. Nicht irgendeinen Mann, sondern den, der in mir sich immer gesehnt hat zu werden. Und nun werde ich immer mehr dieser Mann. Ich weiß nun viel genauer, was ich nicht mehr durchgehen lassen will. Dieser Mann bekommt immer mehr Konturen und will sein Leben leben. Ich habe ihn vorher gespürt aber nicht gesehen. Jetzt sehe ich ihn, diesen Mann, jetzt sehe ich mich. Authentisch, kraftvoll, verwundbar, aufregend wunderbar, und… tja, darauf bin ich gespannt! 

Ich bin jetzt im Fahrersitz meines Lebens, keine Ausreden mehr. Ich werde getragen und ich trage. 

Vincent